Mit Bedacht zu Lebzeiten: BESTATTUNGSVORSORGE

Was wird nach meinem Ableben mit mir geschehen? Diese Frage fällt vielen Menschen schwer. Trotzdem ist es sinnvoll, sich darüber Gedanken zu machen. Eine Vorsorge kann eine Hilfe für Ihre Angehörigen sein. Sie erleichtern damit Ihren Nächsten Entscheidungen und bewahren Sie vor Problemen, die bei einem Sterbefall entstehen können. Zu bedenken ist auch der finanzielle Aspekt. Finanzielle Belastungen, die den Hinterbliebenen entstehen, könnten so vermieden werden.

Die gesetzlichen Leistungen bei einem Sterbefall wurden 2004 zum Beispiel gestrichen. Alleinstehende haben bei einer Vorsorge die Gewissheit, dass alles in Ihrem Sinne für Sie geregelt wird, denn eventuell sind Angehörige oder Freunde zu entfernt, um die Formalitäten zu regeln. Bei einem vertraulichen Gespräch hier bei uns im Haus oder in Ihrer gewohnten Umgebung erklären wir Ihnen gern alle Möglichkeiten einer Bestattungs-Vorsorge-Regelung. In einem persönlichen Vorsorgevertrag werden alle von Ihnen vorher bestimmten Wünsche festgehalten. Diese Daten sind streng vertraulich! Niemand kann Ihre geäußerten Wünsche ändern außer natürlich Sie selbst![

Neben einer Bestattungsvorsorgevereinbarung bieten wir Ihnen auch ein sogenanntes Treuhandkonto an. Es wird ein Bankkonto für Sie eingerichtet, auf welchem Sie die Zahlung für Ihre Bestattung vornehmen. Sie erhalten, wie bei einem Sparkonto, bankübliche Zinsen und bekommen von uns einmal jährlich einen Kontoauszug für Ihre Unterlagen zugesandt. Im Sterbefall wird das Guthaben für Ihre Bestattung verwendet, so dass alles in Ihrem Sinne begangen werden kann