Bestattung - Bestattungshaus Mielke Neustadt in Holstein - Bestattungen Ostholstein

Bestattung

Bestattungsformen

Unser Haus bietet Ihnen verschiedene Formen der Bestattung. Unter anderem sind dies:

Das Bestattungsgesetz

Das Bestattungsgesetz in Deutschland sieht einen Friedhofszwang vor. Das heißt Verstorbene müssen im Sarg oder als Urne auf kirchlichen oder städtischen Friedhöfen beigesetzt werden. Einzige Ausnahmen sind die Beisetzung der Urne auf See oder in einem Begräbniswald.Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei Bestattungsarten: der Erd- und der Feuerbestattung.Bei der Wahl der Bestattungsart spielt persönliche Überzeugung, Religion sowie Lebenseinstellung neben den finanziellen Erwägungen eine entscheidende Rolle.

Erdbestattung

Der Sarg wird nach der Trauerfeier auf dem Friedhof in einer Grabstelle beigesetzt. Unterschieden werden die Grabstellen nach Reihen- und Wahlgrabstellen. Eine Grabstelle wird in der Regel bei der Kommune oder über die Kirche verwaltet bzw. erworben,in der der oder die Verstorbenen den festen Wohnsitz hatte. Bei der Erdbestattung gibt es folgende Grabstellenmöglichkeiten:

Wahlgrabstelle

Ein Wahlgrab hat man, anders als beim Reihengrab, die Möglichkeit die Grabstelle selbst auszusuchen. Die Grabstelle kann ein-, zwei- oder mehrstellig sein.Je nach Bestattungsart können mehrere Beisetzungen in einer Grabstelle vorgenommen werden. Es können auch Urnen mit beigesetzt werden.Der Erwerb des Nutzungsrechtes an einer oder mehrerer Grabstellen eines Wahlgrabes ist auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt (meist 25 - 30 Jahre), kann jedoch verlängert werden. In der Regel muß das Nutzungsrecht schon dann verlängert werden, wenn eine weitere Bestattung erfolgt.Es gelten immer die Bestimmungen der jeweiligen Friedhofssatzungen.Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Reihengrabstelle

Ein Reihengrab wird von der Friedhofsverwaltung zugeteilt - eine individuelle Auswahl ist daher nicht möglich. In einem Reihengrab darf immer nur ein Verstorbener als Sarg oder Urne beigesetzt werden und nach Ablauf der Ruhefrist ist eine Verlängerung nicht möglich.  Es ist im Normalfall preislich günstiger als eine Wahlgrabstelle.Es gelten immer die Bestimmungen der jeweiligen Friedhofssatzungen.Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung

Rasengrabstelle

Eine Rasengrabstelle wird in den meisten Fällen wie eine Reihengrabstelle behandelt mit dem Unterschied, dass keine Grabpflege von den Hinterbliebenen durchgeführt werden muss, da die Rasenfläche von der Friedhofsverwaltung gepflegt wird. Bei der Beisetzung können die Angehörigen dabei sein. Zusätzlich besteht die Möglichkeit eine Grabplatte mit dem Namen des Verstorbenen auf die Grabstelle in den Rasen einzulassen, so dass man genau weiß, wo die Grabstätte ist. Blumen, Kränze oder Schalen dürfen nicht auf der Rasenfläche abgelegt werden.Es gibt auch anonyme Rasengrabstellen Dies sind auch Reihengräber und nur die Friedhofsverwaltung kennt die genaue Grabstelle. Hier können die Angehörigen bei der Beisetzung nicht dabei sein.

Feuerbestattung

Dies ist die Einäscherung des Verstorbenen in einem Holzsarg und die spätere Beisetzung der Asche in einer Urne.  Es gibt zwei Möglichkeiten der Verabschiedung:In den meisten Fällen wird eine Trauerfeier mit Sarg gewünscht. Der/die Verstorbene wird nach der Trauerfeier in ein Krematorium überführt und ca. 14 Tage später wird dann die Urne -  meist nur im engsten Familienkreis - beigesetzt.Man kann aber auch zunächst die Einäscherung durchführen lassen und dann eine Trauerfeier mit Urne abhalten. Die Urne wird danach gleich beigesetzt.

Seebestattung

Bei der Seebestattung wird die Urne auf hoher See beigesetzt. In den meisten Fällen wird zunächst eine Trauerfeier mit dem Sarg in einer Kirche oder in der Friedhofskapelle durchgeführt. Nach der Einäscherung kann die Beisetzung der Urne in der Nord- oder Ostsee, jedoch auch z.B. im Mittelmeer vorgenommen werden. In unserer Region wird jedoch meistens die Beisetzung in der Ostsee vorgenommen. Die Beisetzung und traditionelle Zeremonie erfolgt in der Lübecker Bucht, außerhalb der Dreimeilenzone. Anschließend trägt der Kapitän die genauen Koordinaten in das Logbuch des Schiffes und in dieIhnen ausgehändigte Beisetzungsurkunde mit Seekartenausschnitt ein.Auf  Wunsch wird die Zeremonie musikalisch untermalt. Auch eine Bewirtung an Bord kann erfolgen.UNSERE BITTE:Um ein Anschwemmen von Blumensträußen und Kränzen an den Strandbereich zu verhindern, bitten wir sie, hierauf zu verzichten. Gerne aber können Sie als Ihren letzten Gruß Blütenblätter oder Knospen, Muscheln oder mit Ihren persönlichen Worten an den Verstorbenen beschriftete oder bemalte Steine dem Meer übergeben. Kinder verabschieden sich auch gerne mit Luftballons oder einem Papierschiff.

Baumbestattung

Die Urne wird in einem Wald direkt an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt.Die Grabpflege übernimmt die Natur. Es ist kein Waldfriedhof, sondern Teil eines natürlichen Waldes. Als Begräbnisplatz ist er von außen nicht erkennbar.An einem Baum kann die Asche einzelner Personen oder - mit der Zeit - ganzer Familien bestattet werden.Es gelten immer die Bestimmungen der jeweiligen Satzungen.

Tree of Life

Seit Menschengedenken steht der Baum im Mittelpunkt unserer Beziehung zur Natur – ein Mythos in vielen Religionen. Tree of Life lässt unseren Wunsch zurück zum Ursprung Wirklichkeit werden.

Dort zur Ruhe gebettet werden, wo wir schon immer unsere Energie und Kraft getankt haben, zurück zu den Wurzeln der Natur und gleichzeitig dem Himmel ein Stück näher, ist eine beruhigende Vorstellung. Denn zu allen Jahreszeiten lassen sich inmitten der Natur Geborgenheit und Trost finden. Und dies befreit von allen Regeln und Vorschriften und der Grabpflege – die übernimmt die Natur.

"Tree of Life" ist Sinnbild für das Fortbestehen des Lebens. Der Gedanke, dass die Asche eines Verstorbenen durch die Wurzeln eines Baumes aufgenommen wird und somit in ihm "weiterlebt", scheint vielen Menschen annehmlich. Es ist zudem eine sehr persönliche Erinnerung an den Verstorbenen. Mit "Tree of Life" dem Baum des Lebens haben wir eine einzigartige Form der Naturbestattung geschaffen, welche uns befreit von allen Zwängen, direkt in den ewigen Kreislauf des Lebens zurückkehren lässt.